Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   NL   HU   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   SV   NO   IS   IT   FI   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Tysk-svensk ordbok

Deutsch-Schwedisch-Übersetzung für: [vor]
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Schwedisch-Deutsch-Wörterbuch: [vor]
zu [vor Infinitiv]
att
å [talspråk] [att]
vor [+Dat.] [zeitlich] [z. B. vor dem Marathon]
inför {prep} [som förberedelse för]
vor [Uhrzeit: z. B. Viertel vor zwölf]
i [t.ex. kvart i tolv]
gerade [soeben, vor Kurzem]
nyss {adv}
davor [vor diesem Zeitpunkt]
dessförinnan {adv}
därförinnan {adv}
noch [nach wie vor]
alltjämt {adv}
klamm [vor Kälte]
stelfrusen {adj}
kreidebleich [vor Furcht]
blek av rädsla {adj}
namentlich [besonders, vor allem]
särskilt {adv}
i synnerhet {adv} <i sht>
vorweg [vor allem]
framför allt {adv}
wohldefiniert [vor allem Mathematik]
väldefinierad {adj} [mest om matematik]mate.
zumal [vor allem]
särskilt {adv}
framför allt {adv}
zittern [vor Kälte]
att huttra
lenzen [leer pumpen; mit kleinster Segelfläche vor dem Sturm laufen]
att länsa [tömma en båt på vatten; segla med vinden i ryggen]sjöf.
bibbern [vor Kälte]
att huttra
(jdm.) vorspielen [vor jdm. spielen, um seine Fähigkeiten prüfen zu lassen]
att provspela (för ngn.)mus.
bangen [jdn. bangt (es) vor jdm./etw.]
att vara ängslig
vergehen [z. B. vor Lachen]
att krevera [vard.] [förgå]
vorfahren [vor einem Haus, Eingang halten]
att svänga upptraf.
vorgehen [ugs.] [vor jdm. gehen]
att gå före [framför]
zusammenfahren [vor Schreck zusammenzucken]
att haja till
att fara samman [rycka till]
Schwedenmilch {f} [vor allem in Skandinavien beliebte Form sämiger, mild schmeckender Dickmilch]
filmjölk {u}mat.
Absacker {m} [ugs.] [alkoholisches Getränk vor dem Schlafengehen]
sängfösare {u}
Hinterteil {n} [bei Tieren, vor allem bei Vögeln]
gump {u}orn.zool.
Archäophyt {m} [vor 1492]
arkeofyt {u} [före 1700 och 1800]bot.hist.
Dünenhaus {n} [vor allem in Dänemark]
klitterhus {n}arki.
Filmjölk {f} [Schwedenmilch; vor allem in Skandinavien beliebte Form sämiger, mild schmeckender Dickmilch]
filmjölk {u}mat.
Fon {n} [kurz für: Telefonnummer; schriftliche Abkürzung vor der Angabe einer Telefonnummer]
telefon {u}telekom.
Genitalbereich {m} [selten {n}] [vor allem bei Frauen]
blygd {u} [yttre könsdelar, framför allt kvinnliga]anat.
Glockenläuten {n} [vor Begräbnis]
signum {n} [åld.] [ringning med kyrkklocka]relig.
Kofferraumflohmarkt {m} [Flohmarkt, bei dem vor dem Kofferraum der Autos die Waren angeboten werden]
bagageloppis {u}
bakluckeloppis {u}
Osterwoche {f} [Woche nach Ostern; auch die Woche vor Ostern]
påskveckan {u} [best. f.] [veckan som börjar med påskdagen; även veckan innan]
Platzangst {f} [fachsprachlich für Angst vor weiten Plätzen, Agoraphobie]
torgskräck {u}psyk.
Platzangst {f} [ugs. für Angst vor engen Räumen]
cellskräck {u}psyk.
Raumangst {f} [fachsprachlich für Angst vor engen Räumen, Klaustrophobie]
cellskräck {u} [klaustrofobi]psyk.
Sanddüne {f} [vor allem in Dänemark]
klitt {u} [mest i pl.] [sanddyn]geol.
Sanddünen {pl} [vor allem in Dänemark]
klitter {pl} [sanddyner]geol.
Scham {f} [geh.] [verhüllend] [Schamgegend, vor allem bei Frauen]
blygd {u} [yttre könsdelar, framför allt kvinnliga]anat.
Schamgegend {f} [vor allem bei Frauen]
blygd {u} [yttre könsdelar, framför allt kvinnliga]anat.
Schlaftrunk {m} [alkoholisches Getränk vor dem Schlafengehen]
sängfösare {u}
Schlummertrunk {m} [alkoholisches Getränk vor dem Schlafengehen]
nattfösare {u}
sängfösare {u}
(vor etw.) kneifen [ugs.] [pej.] [sich vor etw. drücken]
att banga (ur ngt.) [vard.] [nedsätt.] [dra sig ur ngt.]
freigesprochen werden [vor Gericht]
att frias [i rättegång]jur.
schaudern vor jdm./etw. [mir / mich schaudert vor ...]
att fasa för ngn./ngt.
sich krümmen [z. B. vor Schmerz]
att skruva på sig
sich verbergen [vor allem bei Tieren] [sich ducken, klein machen]
att trycka [gömma sig]
sich verstecken [vor allem bei Tieren] [sich ducken, klein machen]
att trycka [gömma sig]
alte Schreibweise {f} <alt> [vor der deutschen Rechtschreibreform 2004]
äldre stavningsvariant {u} [före tyska stavningsreformen 2004]ling.
sich winden [z. B. vor Schmerz]
att skruva på sig
skandinavisches Vorweihnachtsfest {n} [am Tag vor Heiligabend]
lillejul {u}
lillejulafton {u}
lilla julafton {u}
zum Platzen voll [kurz vor dem Bersten] [auch fig.]
sprickfärdig {adj} [även bildl.]
die Wohnung räumen [jdn. vor die Tür setzen]
att vräka [bostad]
sich fast verschlucken [vor Schreck, Erstaunen] [Idiom]
att sätta kaffet i vrångstrupen [idiom]
sich grauen vor jdm./etw. [mir graut (es) vor, selten: mich graut]
att fasa för ngn./ngt.
sich grausen vor jdm./etw. [mir / mich graust vor]
att fasa för ngn./ngt.
Arzt {m} im Praktikum <AiP> [praktisch arbeitender Arzt in Ausbildung nach erfolgreich abgeschlossenem Studium, jedoch vor Erlangung der ärztlichen Approbation]
AT-läkare {u}arbetemed.
zehn (Minuten) vor halb [z. B. zehn vor halb vier]
tjugo (minuter) över {adv} [t.ex. tjugo över tre]
da bleibt kein Auge trocken [ugs.] [fig.] [vor Lachen]
alla skrattar så tårarna rinner
da bleibt kein Auge trocken [ugs.] [fig.] [vor Rührung]
intet öga förblir torrt [bildl.]
jdm. bleibt das Brötchen fast im Hals stecken [vor Schreck, Erstaunen] [Idiom]
att sätta kaffet i vrångstrupen [idiom]
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Schwedisch-Wörterbuch (Tysk-svensk ordbok) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten